Alternative zu einer √Ėlheizung

Sinnvolle Alternativen zur √Ėlheizung sind gefragt

Sinnvolle Alternativen zur √Ėlheizung sind gefragt

In Zeiten von Klimawandel und immer knapper werdenden Ressourcen sind auch wir als Einzelperson gefragt, etwas f√ľr unsere Umwelt zu tun. Bereits einige kleine √Ąnderungen im t√§glichen Leben k√∂nnen einen gro√üen Einfluss auf den Ablauf der Zukunft haben. Wer allerdings wirklich etwas ver√§ndern will, sollte auch gr√∂√üere Projekte in Angriff nehmen. Ein Aspekt, der uns alle betrifft, ist die Heizung, die uns tagt√§glich warmh√§lt. Bis heute heizen in √Ėsterreich aber noch rund 610.000 Haushalte mit einer veralteten und meist auch sch√§dlichen √Ėlheizung. Gibt es hier keine sinnvolle Alternative zur √Ėlheizung?

Nat√ľrlich! Eine Infrarotheizung ist wortw√∂rtlich eine nat√ľrliche Alternative zur √Ėlheizung. Anstatt auf fossile Brennstoffe wie Erd√∂l und -gas zu bauen, wird hier auf einen geringeren Verbrauch an Energie und lang anhaltende W√§rme gesetzt. Bevor wir allerdings zur sinnvollen Alternative zur √Ėlheizung kommen, nachfolgend ein paar wichtige Gr√ľnde, warum Sie unbedingt weg von einer √Ėlheizung sollten.

Weg von der √Ėlheizung ‚Äď hinein in eine nachhaltige Zukunft
Das spricht f√ľr einen Wechsel der Heizung

Weg von der √Ėlheizung ‚Äď hinein in eine nachhaltige Zukunft

Zahlreiche Klimagipfel, Diskussionen und Besprechungen haben sich dem Thema der Klimakrise angenommen. Das gemeinsame Ziel: das Einbremsen bzw. Reduzieren der Erderw√§rmung. Um dieses Ziel auch zu erreichen, d√ľrfen in √Ėsterreich bereits seit 2020 keine √Ėlheizungen mehr in Neubauten eingebaut werden. Ab 2025 sollen auch alle bestehenden √Ėlheizungen ausgetauscht sein. Im Jahr 2035 sollen dann alle Haushalte weg von der √Ėlheizung und hin zu einer sinnvollen Alternative. Es wird sogar √ľber zus√§tzlich anfallende Kosten diskutiert, die bei der Benutzung einer √Ėlheizung zu Tragen kommen sollen. Dieser Schritt ist √§u√üerst wichtig, denn fast kein anderer Energietr√§ger produziert so viel CO2 pro Kilowattstunde wie die √Ėlheizung. Alternativen wie eine W√§rmewellenheizung liegen hier deutlich darunter.

Ein weiterer Grund, warum schnellstens eine Alternative zur √Ėlheizung gefunden werden sollte, sind die Kosten. Mehrere Studien belegen, dass die j√§hrlichen Kosten f√ľr eine √Ėlheizung die h√∂chsten Vollkosten aufweisen. Auch mit starken Schwankungen ist hier in Zukunft weiterhin zu rechnen, da die Ressource immer knapper wird. Die j√§hrlichen Kosten einer Infrarotheizung beispielsweise belaufen sich dahingegen gerade einmal auf einen Bruchteil.

Wir haben aber auch noch weitere Gr√ľnde in petto! Bei √Ėlheizung spricht man von sogenannter Konvektionsw√§rme. Es wird also W√§rme an die Raumluft abgegeben. Das dauert nicht nur lange, sondern kann beim √Ėffnen von Fenstern beispielsweise auch wieder zu einem sofortigen Abfall der Raumtemperatur f√ľhren. Eine Infrarotheizung hingegen setzt auf Strahlungsw√§rme. Anstatt die Raumluft zu w√§rmen, erw√§rmt sie s√§mtliche Gegenst√§nde sowie W√§nde im Raum. Diese Funktion einer Infrarotheizung sorgt f√ľr gleichm√§√üige und vor allem lang anhaltende W√§rme. Eine Infrarotheizung ist also auf jeden Fall eine sinnvolle Alternative zur √Ėlheizung.

Infrarotheizung vs. √Ėlheizung
Deshalb ist die Infrarotheizung eine kluge Alternative zur √Ėlheizung

Infrarotheizung vs. √Ėlheizung

Neben den bereits genannten Gr√ľnden sind es aber vor allem die Anschaffungskosten, die bei einer Infrarotheizung deutlich geringer sind als bei anderen Alternativen wie etwa einer Pelletheizung oder W√§rmepumpe. Genau deswegen kann die W√§rme von Infrarot auch als Ganzhausheizung¬†ideal genutzt werden.

Infrarotheizung vs. √Ėlheizung bedeutet aber auch stilsichere Einbindung in das Raumkonzept vs. oft st√∂rende und sperrige Heizk√∂rper. Infrarotheizungen gibt es in unz√§hligen Variationen, die allesamt gekonnt als Dekoelement oder wahrer Hingucker in einen Raum integriert werden k√∂nnen. Eine runde Infrarotheizung als Spiegel beispielsweise wird als solche auf den ersten Blick oft gar nicht erkannt.

Nachhaltige W√§rme aus √Ėsterreich
Redwell setzt auf erneuerbare Energie

Nachhaltige W√§rme aus √Ėsterreich

Auch wir bei Redwell wollen als Vorbild vorangehen und setzen daher auf 100 % erneuerbare Energiequellen f√ľr die Produktion unserer Infrarotheizungen.

Wenn auch Sie sich f√ľr eine nachhaltige Heizl√∂sung entscheiden und nebenbei auch noch f√ľr optische Highlights in Ihren Wohnr√§umen setzen wollen, sind die Redwell Infrarotheizungen genau die richtige L√∂sung ‚Äď sowohl f√ľr Sie als auch die Umwelt.

Zur√ľck zur √úbersicht