Eine stehende Infrarotheizung, die im Hintergrund angenehm den Wohnbereich wärmt

Die Heizsäule für Kreative

Sie sind ständig auf der Suche nach etwas Neuem und lassen die Dinge nicht gerne so, wie sie sind? Dann ist diese flexible Infrarot-Säulenheizung genau das richtige für Sie. Da es sich bei dieser stehenden Infrarotheizung um eine mobile Heizsäule handelt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, den Standort des Modells zu verändern. Langweilige Routinen kommen so bestimmt keine auf – kreative Köpfe können ganz einfach immer wieder neue Raumkonzepte entwerfen. Die Infrarot-Heizsäule ist zum Beispiel nicht nur als stehende Infrarotheizung für die Küche geeignet, auch in Büros oder Garagen ist sie eine beliebte zusätzliche Infrarotheizung – für eine angenehme, punktuelle Wärme, die jederzeit am gewünschten Ort neu eingerichtet werden kann ist somit gesorgt.

Die Infrarot-Säulenheizung Pipewave kann aber nicht nur als Standmodell eingesetzt werden – sie ist darüber hinaus auch für die Decken- oder Wandmontage geeignet. Wählen Sie zwischen verschiedenen Modellgrößen die für Sie passende Variante aus.

Technische Details

Oberfläche

Aluminium pulverbeschichtet, RAL 9016

Schutzart

IP 40 (Netzstecker), IP 40 (Festanschluss)

Montage

Wand- und Deckenmontage möglich oder als Standmodell erhältlich

Detailfoto der einwandfreien Verarbeitung der Infrarotheizung Pipewave
10 Jahre Garantie

Verfügbare Modelle

Modell Leistung Gewicht Abmessung
Montagemodelle


Pipewave 300 300 Watt ca. 4 kg Ø 200 x 515 mm
Pipewave 600 600 Watt ca. 7 kg Ø 200 x 1015 mm
Pipewave 900 900 Watt ca. 10 kg Ø 200 x 1515 mm
Pipewave 1200 1200 Watt ca. 12 kg Ø 200 x 2015 mm
Standmodelle


Pipewave 300 300 Watt ca. 6 kg Ø 200 x 540 mm
Pipewave 600 600 Watt ca. 10 kg Ø 200 x 1040 mm
Pipewave 900 900 Watt ca. 12 kg Ø 200 x 1540 mm
Pipewave 1200 1200 Watt ca. 15 kg Ø 200 x 2040 mm

Gemäß der EU-Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG ist dieses Gerät nur für gut isolierte Räume und den gelegentlichen Gebrauch geeignet und darf nur in Verbindung mit einer Steuerung (Steckdosenthermostat) genutzt werden. Hiermit möchten wir Sie in Kenntnis setzen, dass gemäß der EU-Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG die Verordnung 2015/1188 zur Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Einzelraumheizgeräten erlassen wurde. Die Installation und Inbetriebnahme von Infrarotheizungen ist ausschließlich in Verbindung mit externen Raumtemperaturreglern zulässig, die folgende Funktionen erfüllen: elektronische Raumtemperaturkontrolle mit Wochentagsregelung und Fernbedienung und/oder Fenster-Öffnungsmelder und/oder adaptive Regelung des Heizbeginns.

Jetzt anfragen!

Ist Ihr Interesse geweckt?
Schicken Sie uns einfach Ihre Anfrage.

Zum Anfrageformular